Link zur Startseite Zahnarztpraxis Dr. Ulrike Grafe in Oberpiebing

Aktuelles

01.02.2024

Zuschuss zur Professionellen Zahnreinigung

Während die professionelle Zahnreinigung (PZR) vor einigen Jahren noch eine Privatleistung war, haben inzwischen viele Krankenkassen die Vorteile einer PZR erkannt und immer mehr bezuschussen diese inzwischen für ihre Versicherten.

Die Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung KZBV hat eine Umfrage unter den gesetzlichen Krankenkassen durchgeführt und ermittelt, welche Kassen einen Zuschuss zur professionellen Zahnreinigung übernehmen.

Die Ergebnisse der Umfrage können Sie auf dieser speziellen Informations-Website der KZVB einsehen: https://www.kzbv.de/pzr-zuschuss#

09.01.2024

Sehr gute elektrische Zahnbürsten schon ab 20 Euro!

Gute elektrische Zahnbürsten müssen gar nicht teuer sein. Während Spitzenmodelle teilweise über 300 Euro kosten, zeigten Tests der Stiftung Warentest, dass gute Modelle schon unter 20 Euro zu haben sind.

63 elektrische Zahnbürsten wurden Ende 2023 getestet. Die „Budni Diadent Total Clean Pro“ lieferte die besten Reinigungsergebnisse und kostet nur 20 Euro. Ähnlich gut schnitt „Rossmann Prokudent Motion“ für gerade mal 12 Euro ab.

Quelle: Stiftung Warentest - https://www.test.de/elektrische-Zahnbuersten-im-Test-4621863-0/

09.01.2024

Sehr gute Kinderzahnpasta schon ab 45 Cent!

Die Stiftung Warentest testete 11 Kinderzahnpasten. Mit „sehr gut“ wurden Zahnpasten schon ab 45 Cent pro Tube bewertet.

Der Testsieger „Tabaluga Zahngel für Kinder Bubble Gum-Geschmack“ von Edeka für 62 Cent erhielt die Gesamtnote 1,0. „SensiDent Kids Zahncreme“ von Müller wurde ebenfalls mit sehr gut und Gesamtnote 1,1 eingestuft und kostet gerade mal 45 Cent pro Tube.

Zahnpasten ohne Fluorid wurden mit „Mangelhaft“ bewertet, da sie Milchzähne nicht ausreichend vor Karies schützen.

Quelle: Stiftung Warentest - https://www.test.de/kinderzahnpasta-im-test-4947022-0/

09.01.2024

E-Rezept seit 1. Januar 2024 im Einsatz

Seit 01.01.2024 müssen verschreibungspflichtige Arzneimittel für gesetzlich Versicherte, Mitglieder von Berufsgenossenschaften und Unfallkrankenkassen als E-Rezepte ausgestellt werden. Das E-Rezept kann dann in der Apotheke mit der Gesundheitskarte, einer App der gematik oder einem Papierausdruck mit QR-Code eingelöst werden.

01.01.2024

Mundgeruch oft durch Bakterien ausgelöst

Etwa jeder vierte Mensch hat Mundgeruch (Halitosis). Dies schränkt oft die Lebensqualität ein. Zu 90 Prozent sind die Ursache Bakterien im Biofilm in der Mundhöhle. Halitosis lässt sich laut Prof. Dr. Andreas Filippi wirksam behandeln. Einen wesentlichen Anteil hat hierbei eine professionelle Mund- und Zungenreinigung. Zudem sollten Patienten ausreichend trinken (möglichst Wasser und Tee) und sich gesund ernähren.

Quelle: Die Zahnarzt Woche DZW

01.11.2023

Atemaussetzer im Schlaf können krank machen

Wenn jemand im Schlaf unter Atemaussetzern leidet, nennt man dies Schlafapnoe. Der Körper leidet kurzzeitig unter Sauerstoffmangel und gibt sich im Schlaf ein „Wecksignal“. Die Folge ist nicht erholsamer Schlaf. Dadurch ist der Mensch morgens nicht „ausgeschlafen“ – häufige Tagesmüdigkeit ist die Folge und kann zu gefährlichem Sekundenschlaf am Steuer führen. Stellt ein Schlaflabor Atemaussetzer fest, können Zahnärzte in leichteren Fällen mit speziellen „Protrusionsschienen“ die Atemaussetzer reduzieren und die Schlafstörung oft beheben.

Gesundheitstipp

Ausgeschlagene Zähne und abgeschlagene Zahnteile können mitunter wieder eingesetzt oder angeklebt werden. Den Zahn auf keinen Fall abwaschen oder abreiben, sondern mit dem Zahn schnellstmöglich zum Zahnarzt. Den Zahn ggf. in H-Milch einlegen.